Dienstag, 26. Mai 2015

Rezension: The Heir von Kiera Cass

(Quelle: www.amazon.de)

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: HarperTeen (5. Mai 2015)
  • Sprache: Englisch
  • Deutsch: Selection - Die Kronprinzessin(23. Juli 2015)


A new Selection has begun- und die hat mich total beeindruckt, nun zum Inhalt.
(Achtung: Für jene die die anderen Teile noch nicht gelesen haben würde diese Rezension spoilern)

Inhalt:

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Meine Meinung:

Ich muss erstmal sagen, ich liebe, liebe, liebe dieses Cover, genau wie die anderen dieser Reihe. In "The Heir" wird die Geschichte der nächsten Generation, von Eadlyn erzählt. Sie ist die Prinzessin und wird nach ihrem Vater, Königin und muss dann das Land regieren. Seit America und Maxon geheiratet haben, ist viel Zeit vergangen, es hat sich vieles in Illéa geändert. Die Kasten wurden nach und nach abgeschafft und nun haben die Menschen mehr Freiheit, doch so ganz friedlich geht es dann wiederum auch nicht zu. Um ihren Vater Zeit zu geben und eine Lösung zu finden, stimmt Eadlyn einer 'Selection' zu.

Auf dieses Buch habe ich lange gewartet und mich so gefreut als ich es endlich in den Händen halten konnte. Ich muss sagen, dass das Buch an einigen Stellen sehr vorhersehbar war, was mich aber wegen des tollen Schreibstils und der interessanten Geschichte, nicht sonderlich gestört hat. Eadlyn ist ein wenig verwöhnt und durch und durch Prinzessin, es mangelt ihr nicht an Selbstvertrauen oder Stärke. Sie weiß, dass sie einmal eine gute Königin wird und bereitet sich auf ihr Amt gut vor. Aber sie lebt  sehr zurückgezogen und gibt nicht gern privates über sich Preis, sie hat eine Art Mauer aufgebaut, die bis jetzt noch niemand durchbrochen hat. Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und Eadlyn dabei zu folgen, wie sie mehr über sich und die Liebe herausfindet, war sehr interessant, da ich mich teilweise stark mit ihr identifizieren konnte. Kiera Cass hat mit diesem Roman eine tolle Fortsetzung geschaffen, die wahre Fans bestimmt nicht enttäuschen wird. Ich fand es auch spannend zu sehen was aus America und Maxon und all den anderen Charakteren geworden ist. Und das Ende war einfach ein Schock für mich, ich bin gerade am Boden zerstört, dass dieses Buch so abrupt endet und der nächste Teil voraussichtlich erst nächstes Jahr erscheinen wird. Macht euch also auf ein tränenreiches Ende gefasst, wenn ihr das Buch lest.

Ich empfehle dieses Buch jenen weiter, die Selection auch schon geliebt haben, denn „The Heir“ wird euch nicht enttäuschen.

Ich bewerte dieses Buch mit 5/5 Sternen.


Besondere Stellen/Zitate:

„Who was I really? One half of a set of twins. The heir to a throne. One of the most powerful people in the world. The biggest distraction in the country. Never just daughter. Never just girl.”

Kommentare:

  1. Huhu:)
    Deine Rezi ist richtig gut, bin gleich mal Leserin geworden^^
    Ich liebe die Reihe und kanns kaum erwarten, den 4. Band zu lesen^^ Ich finde alle Cover super, aber das neue ist meiner Meinung nach bisher das schönste:)
    Liebste Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Ach das freut mich sehr Natalie, danke❤
    Und die Reihe ist einfach klasse ich wünsche dir sehr viel Spaß beim Lesen, und ja das Cover ist ein Traum 😍😃

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Bin über deinen Blog gestolpert und bin auch gleich als Leserin geblieben ;)
    Viel Spaß weiterhin beim Lesen und Bloggen ;)

    Liebe Grüße
    Nicky

    the-infinite-bookshelf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, das freut mich sehr Nicky :)
      Ich schau jetzt mal gleich bei deinem Blog vorbei :D

      Löschen